Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c6b3e/components/com_k2/models/item.php on line 445
Mittwoch, den 21. April 2010 um 16:32 Uhr

Blog oder nicht Blog?

Written by  Edmund Berenfeld
Rate this item
(5 votes)

Eigentlich habe ich mich immer gefragt ob Blogeinträge heute noch sinnvoll und wichtig sind. 
Aus den USA kam die Meldung:  Blog und Twitter sind wieder rückläuft. Warum soll ich mich dann mit einem Blog beschäftigen….

 

Was ist eigentlich ein Blog und warum ist es wichtig, einen Blog zu schreiben. Als ich noch in die Schule ging,
hat man dazu Aufsatz zu einem bestimmten Thema gesagt.

 

Brav handschriftlich niedergeschrieben. Auf Papier. Vom Lehrer geprüft. Das ist auch heute noch in den Schulen so. 
Internet & Co. sorgen dafür, dass diese Aufsätze heute von vielen geprüft und kommentiert werden. 
Digitale Veröffentlichungen tragen gezielt in hohem Maße zur Meinungsbildung bei,
nicht nur in social Netzwerken sondern auch auf der Homepage von Medien und von Privatleuten.  

Also: nicht nur Facebook läßt grüßen.

Da wird provoziert und geschleimt und manch Schreiber hofft auf eine Reaktion der Leser.

 

Was manchem kritischen Journalisten nicht gefallen wird:
mit Werbung, schön redaktionell verpackt, wird Meinung gemacht. Aber das gibt’s auch schon lange.
Die einen nennen es Advertorial, andere sprechen von Produktplacement. Ganze Heerscharen
von Kommunikationsfachleuten verdienen damit ihr täglich Brot.

 

Was ist daran dann schlimm? Es gibt doch den kritischen, aufgeklärten Verbraucher, sagt man.
Der sieht sofort, das ist Reklame. Gibt es diesen Verbraucher. Ganz sicher.
Aber es sind doch nicht alle gleich.

 

Es gibt dennoch Leser, die merken auch heute nicht, dass sie geschickt gemachter
Werbung auf den Leim gegangen sind. Ich bin für Werbung - aber klar und eindeutig gekennzeichnet.
Auch im Blog.

 

Damit wäre das Thema angerissen und vielleicht wird ein Fortsetzungsroman daraus.
Dank der Meinung der geneigten Leser.

 

Was schreiben Sie dazu? Wie oft nutzen Sie einen Blog, oder verbringen den Tag mit twittern.
Helfen Blog und Twitter weiter, oder sind sie doch nur hübsch verpackte Werbemaßnahmen? Ihre Meinung zählt!

Edmund Berenfeld

Edmund Berenfeld

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.